Die MAESTRIA Kaffeemaschinen von Krups

Wünsche euch ein frohes Fest.

 

Die innovative NAESTRIA Kaffeemaschine von Krups verfügt über eine Milchaufschäumdüse, die eine schnelle und unkomplizierte Zubereitung ermöglicht. Mit dem Milchschaum können Kaffeeheißgetränke in sämtlichen Variationen aufgewertet und der Genuss perfektioniert werden. Die hoch entwickelte Technologie der Maschine in Kombination mit der einfachen Bedienung ermöglicht zudem das schnelle Zubereiten der Getränke. Hierdurch kann jeder den Versuch starten, sich in den eigenen vier Wänden als Barista zu beweisen.

Mit ihrem Gewicht von 5,3 Kilogramm und einer Höhe von 30 Zentimetern kann die MAESTRIA leicht am Wunschort platziert werden und sich in das bestehende Raumkonzept integrieren. Um dies zu erleichtern, bringt sie ein Kabel mit einer Länge von einem Meter mit. Der abnehmbare Wassertank hat ein Fassungsvermögen von 1,4 Litern und mit ihrer Leistung von 2300 Watt kann der Kaffee schnell aufgebrüht werden. Für die verbrauchten Kapseln bringt die Maschine einen Behälter mit, in dem bis zu vierzehn Kapseln bis zur Entsorgung aufbewahrt werden können.

Innerhalb von 25 Sekunden ist die MAESTRIA für die optimale Kaffeetemperatur aufgeheizt und betriebsbereit. Praktisch für die Benutzung sind die Auffangbehälter für die Kapseln und das Wasser. Das einklappbare Abtropfgitter ist zudem geeignet für Latte macchiato Gläser. Der Hersteller gewährt zwei Jahre Garantie und die Maschine entspricht den Anforderungen der Energieklasse A.

Die Inventum HK20 Kaffeepadmaschine

Frohen Nikolaus. Falls ihr noch keine Geschenkidee habt, dann hilft euch dieser Beitrag vielleicht weiter.

 

Mit der Inventum HK20 Kaffeepadmaschine erhalten Verbraucher ein Gerät, das ein Fassungsvermögen von 1,3 Liter Wasser im Tank gewährleistet. Hierdurch ist das Aufbrühen mehrerer Getränke in Folge unkompliziert möglich. Die Leistung liegt in einem Bereich von 1370 bis 1600 Watt und sie ist in unterschiedlichen Farben erhältlich. Der Padhalter bietet die Option, eine oder zwei Tassen Kaffee zugleich zuzubereiten. Auch das Aufbrühen unterschiedlicher Teesorten ist mit dieser Maschine möglich, wodurch ein Gerät in der Küche eingespart wird.

Das Bedienungsfeld ist mit der Soft-Touch-Technologie ausgestattet und ein Display mit Beleuchtung zeigt alles an, was für die Zubereitung des Kaffees wichtig ist. Außerdem gibt es einen digitalen Regler für den individuellen Geschmack und die Regulierung der Wassermenge, die zugeführt wird.

Weiterhin verfügt das Gerät, über ein Brühsystem für die optimierte Entfaltung des Aromas und die perfekte Temperatur des Wassers. Eine Fehlbedienung der Maschine wird verhindert und nach etwa zwei Stunden ohne Betrieb schaltet sie ab. Sehr praktisch ist, dass alle Teile, die mit dem Kaffee Kontakt bekommen, in der Geschirrspülmaschine, ohne viel Aufwand gereinigt werden können.

Milchkaffee

Für den Milchkaffee gibt es in den verschiedenen Ländern unterschiedliche Bedeutungen. In der Regel wird in Deutschland darunter ein Kaffee verstanden, der mit viel Milch und Milchschaum zubereitet wird. Vorwiegend wird er am Morgen getrunken.

MilchkaffeeIn der Schweiz wurde er nach dem Gefäß, aus dem er getrunken wird, benannt und mit „Schale“ bezeichnet. In den Niederlanden hingegen wird er als „Kaffee verkehrt“ bezeichnet, was in Österreich wiederum ein Mokka mit aufgeschäumter Milch ist. In Portugal gibt es unterschiedliche Bezeichnungen für den Milchkaffee, zum Beispiel im Norden „pingo“ oder „pingado“, in der Gegend um Lissabon „Garoto“ und im Rest des Landes „cortado“.

Eine Mischung aus heißer Milch und Espresso wird als „Galão“ bezeichnet, die wie in Italien der Latte macchiato in einem Glas dem Gast serviert wird. In Österreich hingegen wird der Milchkaffee als „Melange“ bezeichnet, die mit aufgeschäumter Milch „Wiener Melange“ genannt wird. Ein Mokka mit Sahne wird je nach Größe als „kleiner oder großer Brauner“ benannt. In Spanien ist der „Café con leche“ erhältlich, der aus Espresso mit Milch besteht.

Hierbei sind die Bohnen dunkler geröstet als die, die in Deutschland zum Einsatz kommen. Hierbei wird der spanische Kaffee, der „cortado“ in einer Tasse serviert und der Milchschaum in einem Kännchen dazu gereicht. Das Verhältnis ist in der Regel eins zu eins. Der „caffe latte“, der Italien serviert wird, besteht aus einem Espresso mit heißer Milch. Der Espresso wird einfach oder doppelt nach Belieben gewählt. Meist zum Frühstück wird er aus einem Glas oder einer Schale getrunken.

Der „café au lait“ wird in Frankreich aus Kaffee mit heißer Milch zubereitet und besteht zu gleichen Teilen aus Milch und Kaffee. Üblicherweise wird er aus einer großen Schale zum Frühstück getrunken. Häufig tunken die Menschen darin ihr Croissant oder Baguette ein.